"So machtvoll ist das Licht der Einheit, dass es die ganze Erde erleuchten kann"

Bahá'u'lláh

WORAN BAHA’I GLAUBEN

Bahá’u’lláh, der Stifter der Bahá’í-Religion, sieht die ganze Menschheit als eine Einheit und einen einzigen, unteilbaren Organismus. Bahá’u’lláhs Lehren eröffnen den Weg für eine neue Entwicklungsstufe der Menschheit, in der das Wohlergehen des Einzelnen, der Nationen als auch das der ganzen Menschheit sowie die geistigen, sozialen und materiellen Belange der Menschen ausgewogen berücksichtigt werden. Mit dieser Vision engagieren sich Bahá’í gemeinsam mit ihren Freunden und zahlreichen Menschen aus ihrem Umfeld dafür, die Einheit der Menschheit in ihrer Vielfalt in kleinen Schritten sichtbar werden zu lassen….
Weiterlesen
„Lasst euren Blick weltumfassend sein, anstatt ihn auf euer Selbst zu beschränken […]
Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger.“
Bahá’u’lláh

BAHÁ’Í-GEMEINDE BONN

Seit 1905 leben Bahá’í in Deutschland. In Bonn gibt es seit den 1950er Jahren eine Bahá’í-Gemeinde. Sie ist in der Bahá’í-Gemeinde in Deutschland K.d.ö.R. organisiert. Zur Gemeinde gehört jeder Bahá’í, der in Bonn lebt – ganz gleich seit wie vielen Tagen, Monaten oder Jahren. Die Bonner Bahá’í stammen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern. Manche sind schon seit mehreren Generationen Bahá’í, andere erst seit wenigen Jahren oder Monaten. Auch Bahá’í aus dem Bonner Umland und Menschen, die nicht Bahá’í sind, nehmen regelmäßig an den Aktivitäten teil.....
Weiterlesen

Gemeinsames Handeln

Nach den Lehren Bahá’u’lláhs ist der Mensch erschaffen worden, eine ständig voranschreitende Kultur hervorzubringen. Aus dieser Überzeugung heraus denken Bahá’í mit Freunden und Bekannten ihres Umfeldes über Wege und Möglichkeiten nach, wie sie den Wandel der Gesellschaft hin zur Einheit in der Vielfalt aktiv mitgestalten können.
Weiterlesen